Bethany Hamilton – erster Sieg in Profikarriere

Wer schon etwas länger teensmag liest, kann mit dem Bethany Hamilton sicherlich etwas anfangen. Allen anderen sei gesagt: Bethany Hamilton wurde bekannt, weil ihr als angehende Suferin im Oktober 2003 beim Surfen von einem Hai der linke Arm abgebissen wurde. Nur eine Notoperation konnte den hohen Blutverlust stoppen und ihr Leben retten. Bereits sechs Wochen später stand das ehrgeizige, blonde Mädchen wieder auf dem Surfbrett. Getragen und motiviert hat sie ihr Glaube an Gott – die Frage nach dem Warum stellte sich Bethany so nicht. Vielmehr dankte sie Gott, dass sie weiterleben darf und er sie mit dem großen Surf-Talent gesegnet hat. Und so trainierte Bethany fleißig. Sie surfte bei Schüler- und Juniorenwettbewerben und ließ sich von allen Niederlagen und Rückschlägen, die ihr Handicap mit sich brachten, nicht von ihrem Traum abbringen, Profi-Surferin zu werden. Und sie schafft es: Sie wird in die US-Frauen-Nationalmannschaft berufen, in der sie 2007 auch um die US-Meisterschaft kämpft. Seit 2008 reitet Bethany in der zweithöchsten Klasse der Profi-Frauen die Wellen. Ende März 2014 ging nun endlich auch ein weiterer riesiger Traum von ihr in Erfüllung: Sie holte sich beim »Surf-n-Sea-Pipeline-Pro«-Wettkampf vor Oahu (Hawaii) den ersten Sieg ihrer Profikarriere!

Und auch sonst läuft es ziemlich rund für die inzwischen 24-Jährige. Ihr Buch »Soul Surfer«, in dem sie ihre Geschichte erzählt, wurde inzwischen mehrfach aufgelegt, sie hat einen bekannten Sportartikel-Hersteller als Sponsor, hat ein eigenes Parfüm herausgebracht, ihre Geschichte wurde verfilmt und war in den großen Kinos zu sehen. Sie lebt sie mit ihrem Mann Adam Dirks, den sie im August 2013 heiratete, auf Hawaii.

Mehr Infos über Bethany gibt’s auf ihrer Homepage: bethanyhamilton.com   

 

_Hella Thorn
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)