»Ich denke an verheiratete Männer.«

Clara, 17 // Ich sehne mich nach einer Beziehung. Manchmal habe ich komische Gefühle zu Männern, die schon verheiratet sind. Ich denke dann viel an sie und wünsche mir, Zeit mit ihnen zu verbringen. Das ist doch unnormal, oder?

Zunächst einmal ist es ganz normal, sich in deinem Alter viele Gedanken über Männer und das Thema Liebe zu machen (später übrigens auch noch). Wenn die Gefühle dann verrücktspielen, fällt es schwer, sie richtig einzuordnen. Gott selbst ist einer, der Gefühle kennt, der liebt, wütend, eifersüchtig oder traurig ist. Daher ist es ganz normal, wenn wir uns auch so fühlen. In deinem Alter fand ich oft die Männer attraktiv, die schon mit beiden Beinen im Leben standen – gerade dann, wenn die Jungs im eigenen Alter noch eher »unreif« oder »kindisch« wirkten. Daher möchte ich dir die Bedenken nehmen, dass du solche Männer attraktiv findest. Dennoch sind verheiratete Männer nicht mehr zu haben. Du solltest eine Beziehung, die ein anderer Mann und eine andere Frau führen, immer achten und wertschätzen. Um dich und dein Herz zu schützen, kannst du z. B. Situationen vermeiden, in denen du mit dem Mann allein bist. Häufig träumen wir Mädels uns gerne in die Arme des Auserwählten, aber bau diese Tagträume nicht aus. Nutz die Möglichkeit und rede mit Gott ehrlich darüber, z. B. so: »Gott, du weißt, dass ich mich nach der Nähe eines Mannes sehne. Der Mann, an den ich denke, ist aber nicht für mich. Bitte hilf mir, richtig mit meinen Gefühlen und Gedanken umzugehen. Erinnere mich daran, dass du Gutes mit mir vorhast. Ich wünsche mir, dass du mir einen Mann schenkst und dass du mich bis dahin zu der Frau veränderst, die du in mir siehst.« Ich will dir Mut machen, Gott voller Geduld zu vertrauen, dass er es gut mit dir meint!

help!_Magdalena Reeh steht auf Grün, Kaffee und Ruhe am Morgen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)