»Ich verstehe die Offenbarung nicht.«

Marina, 13 // Ich lese im Moment die Offenbarung und muss zugeben: Ich verstehe das alles mit der Entrückung und dem Leiden am Ende nicht. Das, was ich da lese, macht mir eher Angst. Könnt ihr mir das erklären?

Du hast dir das spannendste Buch der Bibel ausgesucht. Bei der Offenbarung handelt es sich um eine Vision, die Johannes hat. Gott schenkt ihm einen Blick hinter die Wirklichkeit dieser Erde. Johannes kann den Himmel sehen. Dinge, die für uns Menschen nicht sichtbar sind. Er sieht Tiere, Blitz, Donner, Krieg und Zerstörung. Aber die Offenbarung ist kein düsteres Buch, sondern sie handelt von Gottes Sieg. Auch wenn noch so viel Schlimmes passiert, Gott ist am Ende der Sieger. Johannes sieht, wie Engel vor dem Thron Gottes stehen und ihm dienen. Und er sieht ganz viele Menschen aus unterschiedlichen Völkern und Nationen, die alle um Gottes Thron versammelt sind. Dieses Bild ist ein großer Trost für Johannes, denn zu seiner Zeit werden die Christen verfolgt und die Gemeinde ist sehr klein. Gottes Volk wird nicht untergehen, sondern wachsen. Am Ende geht es um die Einladung, die sich durch die ganze Bibel zieht. Komm! Eine Einladung zum Durchhalten, zum Vertrauen, zu Jesus.

help!_Siegmar Lindel freut sich, dass er Helper! sein darf und beim Antworten total viel lernen kann.

2 Kommentare
  1. Teensmag Redaktion
    Teensmag Redaktion says:

    Hey LiMa, danke dir für deinen Kommentar.
    Dieser und einige andere Verse sind tatsächlich heftig. Da muss man echt erstmal schlucken und tief durchatmen beim Lesen! Es bleiben Fragen offen, auf die wir die Antworten aktuell nicht kennen. Wie sieht Gottes Plan im Detail nun am Ende der Zeiten aus? Tja …
    Und doch ist es echt wichtig, die frustrierenden Stellen gegen die hoffnungsfrohen abzuwägen und zu erkennen, was der große Bogen der Offenbarung ist: „Siehe, die Wohnung Gottes ist nun bei den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen und sie werden sein Volk sein und Gott selbst wird bei ihnen sein. Er wird alle ihre Tränen abwischen …“ (Offb. 21,3-4a)
    Liebe LiMa, wir wünschen dir, dass du weiter in der Bibel stöberst und Fragen stellst, wenn kontroverse Stellen nicht zusammenzupassen scheinen. Sprich doch auch direkt mit Gott darüber und leg ihm deine Gedanken offen hin. Er verspricht dir, nahe zu sein und sich um dich zu kümmern. Er kennt deine Sehnsucht nach Antworten!

    Antworten
  2. LiMa
    LiMa says:

    Aber Offenbarung 21,8. Das Menschen Ewigkeiten gequält werden, ist alles andere als hoffnungsfroh!? Und das ist nicht die einzige Bibelstelle, die von ewiger Strafe spricht!. Das ist überhaupt nicht hoffnungsfroh, und die Menschen, die sich vor Gottes Thron versammelt haben, sind nur die, die es geschafft haben, auf dem schmalen Weg zu bleiben. So seh ich das zumindest. :-/

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)