liebe, sex & körper | Achterbahn der Gefühle

Es fängt an zu brodeln. Zunächst ist es mehr ein Blubbern, dann wird es heftiger, stürmischer. Der innere Vulkan spuckt die ersten Lavasalven voll Wut, Ärger und Zorn aus, bis er schließlich mit einem lauten Knall und einem gebrüllten „Argh!“ explodiert. Gepaart mit Schimpfwörtern, Füße stampfen und Türen knallen.

Nur zehn Minuten später. Andere Location, andere Situation: Wieder blubbert es im Bauch. Doch diesmal fühlt sich das Blubbern ganz anders an. Irgendwie warm. Aber nicht gefährlichheiß, mehr wie ein kuscheliger Kaminofen. Dazu mischt sich das latente Gefühl, sich gleich übergeben zu müssen. Im Bauch befindet sich gerade kein Vulkan, sondern ein boxender Schwarm Schmetterlinge. Die Wangen brennen, die Knie zittern, die Stimme bricht. Peinlich! Dabei wolltest du deinem Schwarm doch total cool und souverän gegenübertreten.

Emotionen hab uns ganz schön gut im Griff. Oft genug reagieren wir anders, als wir es uns vorgenommen hatten oder sind komplett überfordert mit dem, was wir da fühlen. Denn die Frage ist: Was fühle ich eigentlich genau? Damit du nicht länger in einem Gefühlswirrwarr gefangen sein musst, gibt es in der aktuellen TEENSMAG-Ausgabe einen Artikel, der dem Gefühlschaos auf die Spur kommt („Achterbahn der Gefühle“, S. 66) und hier eine Liste von menschlichen Gefühlen:

Wir Menschen fühlen uns manchmal:

  • abgeneigt, albern, ausgelassen, abwartend, abwehrend, ahnungslos, alarmiert, ängstlich, angeekelt, allein, angenommen, antiebslos, ausgeruht, aufgeregt, argwöhnisch, …
  • bedauernd, bedrückt, bedroht, beeindruckt, begeistert, befähigt, belebt, belustigt, beleidigt, berührt, beruhigt, besorgt, beschämt, beschwingt, betroffen, bitter, …
  • chancenlos, chaotisch, cool, charakterstark, charmant, …
  • deprimiert, dankbar, durstig, distanziert, dumpf, durcheinander, desillusioniert, desinteressiert, doof, dreckig, …
  • eifrig, einsam, eingeengt, voll Elan, entspannt, eifersüchtig, enthusiastisch, engagiert, energisch, ernüchtert, erstaunt, ertappt, enttäuscht, entsetzt, erledigt, erniedrigt, ermuntert, …
  • fasziniert, fassungslos, voll Furcht, furchtlos, fröhlich, faul, frustriert, fürsorgend, fremd, frei, feindsinnig, friedlich, frech, …
  • gespannt, geborgen, gedemütigt, geschockt, geliebt, gerührt, genervt, gestresst, gewürdigt, gelangweilt, gelassen, geknickt, gehemmt, glücklich, gütig, grantig, …
  • hilflos, haltlos, hoffnungsvoll, heiter, hellwach, hasserfüllt, hektisch, hingerissen, hungrig, zum Heulen, hellwach, hysterisch, …
  • interessiert, irritiert, instabil, inspiriert, ironisch, …
  • jähzornig, jämmerlich, jubelnd, jauchzend, …
  • kalt, konzentriert, kribbelig, kraftvoll, klar, kaputt, kränklich, kritisch, kummervoll, konfus, kühl, kräftig, …
  • liebevoll, lieblos, laut, launisch, lebhaft, labil, leer, lahm, lustig, lustvoll, lustlos, locker, lebendig, leicht, …
  • müde, mürrisch, mutlos, miserabel, mächtig, mutig, munter, motiviert, matt, missmutig, misstrauisch, …
  • neugierig, nervös, niedergeschlagen, neidisch, nachdenklich, naiv, nutzlos, …
  • optimistisch, ohnmächtig, orientierungslos, offen, …
  • panisch, präsent, pissed of, perplex, produktiv, peinlich berührt, positiv, …
  • quengelig, …
  • ratlos, rasend, ruhelos, reizbar, ruhig, voll Reue, rachsüchtig, resiginiert, ruhelos, respektvoll, …
  • satt, sauer, schön, schwungvoll, schlaff, schlapp, schwach, schutzlos, scheu, skeptisch, sensibel, sehnsuchtsvoll, schwer, streitlustig, stolz, sorgenvoll, sicher, selig, …
  • trotzig, tapfer, teilnahmslos, traurig, trübsinnig, tatendurstig, träge, …
  • unausgeglichen, unschuldig, ungehalten, überrascht, ungeduldig, unentschlossen, überwältigt, unglücklich, unruhig, unzufrieden, ungehalten, unwohl, überfordert, unsicher, …
  • verliebt, verwirrt, verstört, verunsichert, verärgert, verbittert, verängstigt, verletzt, vernachlässigt, verstanden, verspannt, verzweifelt, verzaubert, vergnügt, …
  • wach, wohl, wohlig, wütend, weinerlich, warmherzig, wehmütig, widerwillig, widerstrebend, warm, …
  • x …
  • y …
  • zögerlich, zaudernd, zerschlagen, zappelig, zitternd, zuversichtlich, zufrieden, zerknirscht, zugewandt, zweifelnd, zynisch, zugewandt, zerrissen, zersträut, ziellos, …

Diese Liste ist nicht vollständig, sondern zeigt lediglich eine Auswahl an menschlichen Gefühlen. Horch doch in den nächsten Tagen mal genauer in dich rein. Zum Beispiel, wenn du dich freust; bist du dann eher überwältigt, eher verzaubert, eher begeistert oder eher enthusiastisch?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)