Caro freut sich, bei TEENSMAG zu sein

Neues Gesicht in der Redaktion

Die TEENSMAG-Familie ist gewachsen: Caro sitzt ab sofort mit in der Redaktion. In den letzten Tagen hat sie schon einige Artikel bearbeitet, selbst geschrieben und Bücher für die nächsten booknews ausgewählt. Um sie besser kennenzulernen, haben wir ihr ein paar Fragen gestellt.

 

Caro, du bist neu in der TEENSMAG-Redaktion. Stell dich bitte kurz vor.

Hallo, ich bin Caro. 🙂

 

Scherzkeks – Was hast du vor TEENSMAG gemacht?

Puh, eine ganze Menge. Mich gibt es ja immerhin schon 34 Jahre lang! Ich hab studiert, war im Ausland, habe Praktika und ein Volontariat gemacht, in einer Werbeagentur gejobbt, geheiratet und bis kurz vor der Geburt meiner ersten Tochter als Lektorin im Verlag gearbeitet. Jetzt war ich eine ganze Zeit lang hauptsächlich in Krabbelgruppen und auf dem Spielplatz unterwegs – und muss mich an das Stillsitzen im Büro erstmal wieder gewöhnen.

 

Was steht auf deiner Weihnachts-Wunschliste?

Nichts. Ich lass mich lieber überraschen. Anderen zu sagen, was sie mir kaufen sollen, finde ich blöd. Es soll von Herzen kommen. Das schönste Geschenk ist, wenn ich weiß, dass der Schenker sich Gedanken über mich gemacht hat.

 

Wie klingt dein aktueller Soundtrack?

Ziemlich fromm! 🙂 Ich höre mich grad durch die Musik-Rezis der aktuellen TEENSMAG und bin schwer begeistert. Vor allem NEEDTOBREATHE hat es mir derzeit angetan, und das Rend Collective. Hauptsache rockig, gern auch mit Folk- und Country-Einflüssen. Ich höre aber nicht nur christliche Musik. Zu meinen All-Time-Favorites zählen zum Beispiel auch die Foo Fighters, Mumfords&Sons und Jazon Mraz.

 

Vervollständige bitte den Satz: Als Teenager ….

… hat man ein besonderes Gespür dafür, worauf es im Leben wirklich ankommt. Man ist sensibel, noch nicht abgestumpft von zu viel Anpassung und Vernunfthandeln. Ich glaube, dass es vielen Erwachsenen gut tun würde, sich vom Feingefühl, dem Mut, der Leidenschaft und dem Dickschädel der Teens inspirieren zu lassen. Im Glauben wie im Alltag!

 

Wie lautet dein aktueller Lieblings-Bibelvers?

Wie immer: „Aber alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen, bekommen neue Kraft. Sie sind wie Adler, denen mächtige Schwingen wachsen. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und sind nicht erschöpft“ (Jesaja 40,31; HFA).

 

Worum kümmerst du dich bei TEENSMAG?

Ich plane mit den anderen in der Redaktion, welche Artikel in den nächsten Ausgaben erscheinen sollen, frage die Autoren dafür an, vergebe Interview-Aufträge, suche Leute für Musikrezis … Wenn die Artikel fertig sind, prüfe ich, ob die Länge und der Inhalt stimmen, ob etwas Wichtiges fehlt und ob sie verständlich geschrieben sind. Außerdem mache ich den Layoutplan fürs Heft, formatiere die Dateien für die Grafik und begleite den Herstellungsprozess bis zum Druck. Nebenbei versuche ich mit offenen Augen und Ohren durch di e Welt zu laufen, um möglichst nichts zu verpassen, was für unsere Leser spannend sein könnte.

 

Worauf freust du dich und worauf eher weniger?

Ich freu mich tierisch auf 2016, das wird für mich ein mega-spannendes Jahr, glaube ich. Ganz besonders mit dem Christival! Lustigerweise fällt mir grad nichts ein, was blöd werden könnte. Grundsätzlich bin ich ein optimistischer Mensch, schrecklich neugierig und kann mich für (fast) alles begeistern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)