selbermachen | Picknick-Zeit

In der TEENSMAG-Ausgabe 4/15 hat Grafikerin Tina euch ihre Picknick-Tipps verraten. Hier findet ihr nun die Rezepte, die aus eurem Outdoor-Essen einen echten Gaumenschmaus machen.

 

Sandwiches (für 2 Personen)
Leckere Sandwiches. Bild - Tina Grube

Leckere Sandwiches. Bild – Tina Grube

Zutaten:

– pro Person 3 Vollkorntoastscheiben

– Eisbergsalat

– Salatgurke

– Tomate

– gelbe Paprika

– 2 Käsescheiben

– Bacon

– Sour Cream (am besten selbstgemacht; siehe unten)

– Ajvar (am besten selbstgemacht; siehe unten)

Das Vollkornbrot toasten und auf einem Teller beiseite stellen. Die Baconstreifen einzeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, leicht mit Puderzucker bestreuen und im Ofen bei 180 Grad Umluft so lange grillen, bis sie knusprig sind. (Vegetarier lassen den Bacon selbstverständlich weg. ) Tomate, Gurke, Paprika und Salat gründlich waschen und trocken tupfen. Salatblätter abzupfen. Paprika vierteln und entkernen und wie Tomate und Salatgurke in feine Scheiben schneiden. Nun alles zu einem Sandwich aufschichten. Toast, Ajvar, Bacon, Salat, Gurke, Toast, Käse, Paprika, Salat, Tomate, Sour Cream, Toast. Damit alles zusammenhält ein Stück Backpapier um das Sandwich legen und mit einem Band fixieren. Guten Appetit!

Tipp:

Sour Cream und Ajvar kann man am Tag vorher zubereiten. Schmeckt himmlisch! Wer dazu keine Lust oder Zeit hat, nimmt einfach Ketchup statt Ajvar und Creme Fraiche statt der Sour Cream.

 

Sour Cream (reicht für 2 Sandwiches)

Zutaten:

– 1 Becher Creme Fraiche

– 1 kleinen Becher Naturjoghurt oder Joghurt nach Griechischer Art

– 1 TL Meersalz oder Rauchsalz

– 1 TL Pfeffer

– 1 TL Zwiebelpulver

– je nach Geschmack noch Schnittlauch

Alle Zutaten miteinander vermischen, fertig.

 

Ajvar (reicht für 500ml)

Zutaten:

– 3 rote Paprika

– 1 rote Zwiebel

– 1 Knoblauchzehe

– 75 ml Olivenöl

– 50g Rohrohrzucker oder Muscovado-Zucker

– 1 TL Garam Masala

– 2 TL Meersalz oder Rauchsalz

– 1 Schuss Rotwein

– 50 ml Weißweinessig

– 50 ml Himbeeressig oder Johannisbeeressig

– 1 EL Tomatenmark

Paprika waschen, trocken tupfen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen und pressen. Alles miteinander mischen und in einem Topf im Olivenöl scharf anbraten. Zucker und die Gewürze hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Mit den Essigen und dem Schuss Rotwein ablöschen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Anschließend das Tomatenmark einrühren. Mit einem Stabmixer alles pürieren und durch ein Sieb in ausgespülte, wiederverschließbare Gläser abfüllen.

 

Muffins (reicht für 12 Muffins)
Sehr schokoladig - Schokomuffins. Bild: Tina Grube

Sehr schokoladig – Schokomuffins. Bild: Tina Grube

Zutaten:

– 325g Mehl

– 1 TL Natron

– ½ TL Salz

– 75g Butter

– 200g Zartbitterschokolade

– 50g Zucker

– 1 Ei

– 175 ml Milch

– ½ TL Vanillezucker

– 100g weiße Schokolade

– 50g Vollmilchschokolade

Mehl, Natron und Salz mischen und beiseite stellen. Zartbitterscholoade klein hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Achte darauf, dass die Schokolade nicht anbrennt! Zucker in die geschmolzene Schokolade rühren, das Ei hinzufügen, dann die Milch und den Vanillezucker untermischen und die Schokomasse etwas abkühlen lassen. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und die Muffinform einfetten. Die Schokomasse zu dem Mehl geben und leicht verrühren. Nun die weiße und die Vollmilchschokolade klein hacken, unter den Teig heben und Masse auf die Muffinförmchen verteilen. 18 Minuten backen.

 

Obstsalat (reicht für eine große Schüssel; rund 16 Portionen)
Gesund und trotzdem lecker. Bild: Tina Grube

Gesund und trotzdem lecker. Bild: Tina Grube

Zutaten:

– 500g Erdbeeren

– 1 Apfel

– 250g Weintrauben

– 1 Schale Blaubeeren

– 1 Schale Physalis

– ¼ Wassermelone

– 3 Maracujas (Passionsfrüchte)

– 1 Bio-Zitrone oder Limette

– Eistüten/ Waffelhörnchen

Alle Früchte, bis auf die Wassermelone, vor dem Verarbeiten gut abwaschen und trocken tupfen. Von Erdbeeren und Weintrauben die Stiele entfernen, den Apfel in Spalten schneiden und entkernen, die Physalis aus ihrem Mantel befreien und alle Früchte in kleine Stücke schneiden. Von der Wassermelone fingerdicke Scheiben abschneiden, diese halbieren, den grünen Rand entfernen und auch hier das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit den Blaubeeren in einer großen Schüssel vermengen. Nun die Zitrone oder Limette der Hälfte nach teilen und beide Hälften über dem Obstsalat auspressen (Achtung! Die Kerne der Zitrone flutschen sehr schnell mit in den Salat! Halte deine Hand darunter um sie aufzufangen.) Nun die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Wenn du sie gern mit Kerne isst, kannst du sie direkt zu den restlichen Früchten geben. Wenn du nur den Saft verwenden möchtest, kratze die Maracujas über einem Mulltuch aus und presse den Saft heraus. (Das Auspressen geht leider nicht mit Küchenpapier!) Den Obstsalat gut durchmischen und entweder in kleine Gläschen füllen oder mit Waffelhörnchen genießen. Schmeckt super!

Tipp:

Maracuja gibt dem Salat nicht nur eine frische, exotische Note, sondern liefert dir auch jede Menge Vitamine, Kalium, Phosphor und Magnesium. Physalis sind richtige Vitamin C-Bomben und enthalten zusätzlich Eisen und Beta-Carotin. Also nichts wie ran an den gesunden Salat!

 

Zitronenlimonade (reicht für 1 Liter)
Erfrischend fruchtig. Bild: Tina Grube

Erfrischend fruchtig. Bild: Tina Grube

Zutaten:

– 6 Bio-Zitronen

– 1 Liter Mineralwasser

– 1-2 EL Zucker

– Minzblätter

– ggf. Eiswürfel

Die Zitronen halbieren und auspressen. Den Saft in Eine Karaffe füllen. Je nach Geschmack 1 bis 2 EL Zucker hinzufügen und solange verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Nun alles mit Mineralwasser auffüllen, Minzblätter und Eiswürfel hinzufügen und kalt stellen.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)