transformers| Bücher zum Weiterlesen

Allen, denen das special zu der Frucht des Heiligen Geistes in der t5/14 nicht ausreicht, die finden in den folgenden zwei Büchern Stoff zum Weiterlesen und Weiterdenken!

 

Horst Afflerbach, Ralf Kaemper, Volker Kessler
»Lust auf ein gutes Leben. 15 Tugenden neu entdeckt«
Brunnen Verlag

Inhalt// Ein tugendhaftes Leben zu führen klingt verstaubt, langweilig und irgendwie düster? Eigentlich schade, denn Werte und Tugenden sind so angesagt und wichtig wie nur selten zuvor: Mut, Gerechtigkeitssinn und Klugheit zählen zu den beliebtesten Charaktereigenschaften. In ihrem Buch widmen sich die drei Autoren nun 15 Tugenden: Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Besonnenheit, Demut, Nächsten- und Feindesliebe, Vergebungsbereitschaft, Treue, Höflichkeit, Gastfreundschaft, Freigiebigkeit, Genügsamkeit, Dankbarkeit, Einfachheit (Komplexitätsreduktion) und Hoffnung werden jeweils in einem Kapitel ausführlich behandelt. So manche falschen Vorstellungen, die man vielleicht mit der einen oder anderen Tugend verbindet werden aus dem Weg geräumt, biblische Definitionen herangeführt und erklärt. So entsteht ein ziemlich konkretes Bild, wie jede einzelne Tugend aussieht und im Alltag umzusetzen sein könnte. Konkrete Tipps und Beispiele, wie sich die Tugenden leben lassen, erleichtern die Umsetzung zusätzlich.

Das Buch ist flüssig geschrieben, von der Sprache her aber für einige vielleicht doch ein bisschen zu kompliziert. Gerade im Bereich der Wortbedeutung werden viele alte Philosophen und griechische Wörter verwendet. Wen das nicht abschreckt, der kann mithilfe dieses Buches alte Tugenden für sich neu entdecken und so zu einem jesusmäßigen Lifestyle kommen.

Fazit// Ein echt gutes Buch für Transformers 2.0.

 

Hartmut Bärend
»Der Heilige Geist und seine Früchte«
Aussaat Verlag

Inhalt// Das mit dem Heiligen Geist ist ja schon auch ein bisschen strange: Wer hat ihn bzw. wie bekommt man ihn? Wie wirkt er? Nur durch Ekstase, tiefe Gefühle und Zungenrede? Oder ganz sanft, kaum wahrnehmbar, so wie eine laue Sommerbriese? Hartmut Bärend geht genau diesen Fragen nach. Der Theologe hat sich lange mit dem Thema beschäftigt klärt auf, wie der Heilige Geist im kirchlichen Kontext zu verstehen ist. Daneben widmet er sich den in Galater 5 genannten neun Früchten des Heiligen Geistes, die er in einem Menschen bewirken kann. Was bedeutet Sanftmut, wie ist Güte zu verstehen, wie soll das mit dem Frieden und der Keuschheit gelebt werden? Für jede Frucht gibt es in dem Buch ein eigenes Kapitel. Bärend klärt auf, wie das Wort zu verstehen ist und wo es seinen Ursprung hat. Weiterführende Fragen und kleine Aufgaben (z. B. Suchen Sie in der Tageszeitung das Wort »Frieden«. In welchem Zusammenhang steht es?) helfen, das Wort besser zu verstehen und einzuordnen. Anschließend geht Bärend der Frage nach, wo das Wort in der Bibel vorkommt und in welchem Kontext es verwendet wird. Auch hier beenden Fragen den Abschnitt. Ein Fazit am Ende jedes Kapitels bringt die wichtigsten Fakten noch einmal auf den Punkt.

Das Buch lässt sich leicht lesen, mag den ein oder anderen aber vielleicht dadurch irritieren, dass der Leser konsequent mit »Sie« angesprochen wird. Wer damit klarkommt, sollte unbedingt mal ein Blick reinwerfen.

Fazit// Dadurch, dass die einzelnen Kapitel nicht ganz so lang sind, eignet sich gut für alle, die einen schnellen Überblick kriegen möchten und noch mehr über den Heiligen Geist erfahren wollen und nicht »nur« bei den Früchten bleiben wollen. Leider gibt es das Buch nur noch antiquarisch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)