Weg mit dem Winterspeck

der Winter ist lecker: Es gibt Plätzchen, viel Schokolade, Braten, Klöße und literweise zuckrigen Punsch. Und weil es auf dem Sofa auch viel gemütlicher ist, zieht man sich lieber Kuschelsocken statt Joggingschuhe über. Kein Wunder, dass die Hose inzwischen ein bisschen spannt. Doch Schnee liegt jetzt nicht tonnenweise auf den Wiesen rum, deshalb ist Skifahren gerade auch nicht der erste Weg, um das kleine Speckröllchen wieder abzutrainieren. In der T2/15 haben wir euch bereits fünf Übungen gezeigt, die ihr easy zu Hause nachmachen könnt. Hier sind noch mal zwei mehr. Einzige Voraussetzung: Ihr braucht einen Trainingspartner.

Los geht’s!

Partner SitUps

Die Trainingspartner setzen sich gegenüber auf den Boden (Matte oder Teppich unterlegen) und stellen beide Füße vor sich auf den Boden. Nun kommen beide  gleichzeitig hoch und klatschen sich ab. Anschließend heißt es kontrolliert fallen lassen und mit den Händen einmal hinter den Schultern den Boden berühren. Mit dem richtigen Timing findet ihr auch einen guten Rhythmus.

Starter: 3 Sets x 5 Wiederholungen

Fortgeschrittene: 3 Sets x 20 Wiederholungen

Profis: 3 Sets x 30 Wiederholungen

 

Kissenboxen

Hierzu brauchen wir Boxhandschuhe und Pratzen, da die meisten so etwas haben nicht zu Hause haben, reichen zwei kleine Kissen. Der Partner hält die Kissen in den Händen und gibt die Schlagkombination vor. (z. B. rechts, links, rechts – links, links, rechts). Die Schläge erfolgen über Kreuz (also z.B.: linke Hand in linke Hand).

Starter: 3 Sets x 20 Sekunden

Fortgeschrittene: 3 Sets x 45 Sekunden

Profis: 3 Sets x 90 Sekunden

 

_Nick Fisher ist Fitnessfachwirt und arbeitet als Personal Trainer in Düsseldorf (daniel-philipp.com). Er hat die Übungen zusammengestellt und mit seinem Praktikanten durchgeführt, Hanna Umfahrer hat genau hingeschaut.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)