Flickr.com_CileSuns92_Chilling into warmth

Widerspricht diese Musik meinem Glauben?

Marc, 15// Ich begeistere mich für Musik anderer Kulturen, etwa aus dem arabischen Raum. Hat Gott ein Problem damit, dass ich diese Musik höre?

In Apostelgeschichte 10 steht eine Geschichte dazu, die zwar nicht von Musik handelt, aber sich mit dem Unbekannten aus fremden Kulturen beschäftigt. Denn das Volk Israel hielt sich an die Gesetze, die Gott zu Tieren gegeben hatte, die für sie unrein waren. Über diese Gesetze definierte sich das Volk. Das war nicht das, was Gott wollte. Er will die Beziehung zu uns Menschen. Deshalb zeigte er Petrus in einer Vision ein Tuch mit unreinen Tieren und sagte: »Steh auf, Petrus, schlachte und iss! Petrus aber sprach: O nein, Herr; denn ich habe noch nie etwas Verbotenes und Unreines gegessen. Und die Stimme sprach zum zweiten Mal zu ihm: Was Gott rein gemacht hat, das nenne du nicht verboten. Und das geschah dreimal; und alsbald wurde das Tuch wieder hinaufgenommen gen Himmel.« Damit zeigte Gott Petrus, dass das Fremde für ihn nicht schlimm ist.

Solange sich die Musik nicht über Gott lustig macht oder ihn beleidigt, ist es doch super, mal etwas anderes zu hören! Natürlich weißt du bei arabischer Musik nicht unbedingt, was gesungen wird. Das kannst du aber herausfinden, indem du einen Menschen aus einem arabischsprachigen Land danach fragst oder du schaust, in welchem Zusammenhang die Musik gehört wird. Solange du dich an Gott hältst und mit ihm gemeinsam entscheidest, was du hörst und was gut für dich ist, passen Musik und dein Leben mit Gott zusammen. Er möchte, dass wir ihn und die Menschen in unserer Umgebung lieben. Welche Musik du dabei oder davor oder danach hörst, ist egal.

_Siggi wohnt mit seiner Frau und Tochter in der Hauptstadt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)