Beziehungsstart: Was tun?

Nicola, 14// Ich bin in der 8.Klasse und viele, die ich kenne, haben schon einen Freund. Aber was hält Gott eigentlich von Beziehungen im Teenager-Alter? Worauf sollte man achten?

Ich denke, Gott steht dem Einüben von Beziehungsführung positiv gegenüber. Grundsätzlich solltest du aber nur das tun, was du selbst auch tun willst und dich nicht von Gruppendruck zu etwas drängen lassen. Es gibt eine interessante Möglichkeit, Beziehungen langsam einzuüben, ohne gleich knutschen oder fummeln zu müssen. Die Idee dieser fünf Aspekte kommt übrigens von dem amerikanischen Sexualforscher Patrick Carnes:

Bemerken – Attraktive Merkmale in anderen wahrnehmen und beobachten. So lernt man, Merkmale bei Personen des anderen Geschlechts herauszufiltern, die, auch wenn sie begehrenswert sind, nicht gut zu einem passen würden.

Anziehungskraft ist die Fähigkeit, sich zu anderen hingezogen zu fühlen. Sie ist der Ausgangspunkt der Leidenschaft. Leidenschaftliches Herzensinteresse für andere kann auch in einer Jugendgruppe Grundlage für Beziehungen mit Bestand sein.

Flirten ist die Fähigkeit, spielerisch romantische Annäherungsversuche an eine andere Person zu machen. Wer die Tricks kennt, fällt auch nicht auf einen falschen Flirt herein, der einem nicht gut tut.

In der Demonstration präsentiert man sich vor dem anderen Geschlecht und zeigt, was man so alles drauf hat. Es geht auch darum, ein Verhalten zu demonstrieren, wie z. B. sportliche Varianten, sich zu kleiden, um andere zu beeindrucken.

Die Romanze schließlich ist die Fähigkeit, Leidenschaft zu erfahren, auszudrücken und zu empfangen. Eine Romanze setzt die Fähigkeit voraus, sich den Gefühlen, der Verwundbarkeit und dem Risiko bewusst zu sein. Hier wird die Realität unserer Gefühle getestet. Ist der Partner wirklich geeignet? Ist das, was wir an der anderen Person wahrnehmen, zutreffend oder ist es stattdessen nur eine Projektion von dem, was wir wahr sein lassen wollen?

Dadurch, dass du dich unter diesen Aspekten mit den Jungs in deiner Umgebung beschäftigst und vielleicht auch mit Freunden, den Jugendmitarbeitern oder deinen Eltern drüber sprichst, findest du heraus, was genau dir eigentlich an einem zukünftigen Freund wichtig ist. Frage andere über ihre Beziehungserfahrungen aus und mach dich auf die Suche in der Bibel wie Gott sich Beziehung gedacht und Jesus in Beziehung zu anderen gelebt hat.

_Mickey ist seit seiner Teeniezeit total verknallt in Jesus.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreib was! :-)